Projekt Beschreibung

Bäckerei, Café und Imbiss Bichlbäck, 6342 Niederndorf
Gemeinwohl-Bericht von Bichlbäck

Regionalität und Nachhaltigkeit sind für Birgit Pristauz keine Trends, sondern eine Lebenseinstellung, die sie im traditionsreichen Bichlbäck in Niederndorf und Ebbs konsequent umsetzt: Jedes Produkt – vom Laib Schwarzbrot bis zum Plundergebäck – wird nach eigenem Rezept und aus regionalen Zutaten gebacken. Diese Qualität schmeckt man.

Der Bichlbäck in Niederndorf hat eine lange Tradition: Schon seit 250 Jahren ist er im Niederndorfer Ortskern fest verwurzelt. Und noch nicht ganz so lange, aber doch stolze 93 Jahre (seit 1928) führt die Familie Pristauz den Betrieb. „Ich habe den Betrieb von meiner Familie übernommen“, erzählt Birgit Pristauz, die seit 1995 Chefin in der Traditionsbäckerei ist. 

Für Birgit Pristauz geht es darum, den Lebensmitteln Respekt zu zollen. „Früher hat man gar nichts weggeschmissen und das will ich auch jetzt noch so handhaben.“  Zu einem nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln gehört auch die Regionalität. Einerseits, um wirtschaftliche Partnerschaften anzukurbeln und andererseits, um Verkehr, Transportkosten und Belastungen für Anrainer und Umwelt möglichst gering zu halten.

Gemeinwohl-Unternehmen
Gemeinwohl-Berichte