Gemeinwohl-Unternehmen tagen in St. Arbogast

Kooperation und Wissenstransfer stehen im Mittelpunkt des Momentum-Treffens, dem Jahrestreffen der GWÖ-Pioniere aus ganz Österreich. In diesem Jahr tagten die Gemeinwohl-Unternehmen gemeinsam mit Initiator Christian Felber vom 19. – 20. Mai in St. Arbogast in Götzis.

Bild links: Die Teilnehmer des Treffens bei der Müller Wohnbau Betriebsführung in der Badstraße
Bild oben: In der Wohlfühlküche bei Müller Wohnbau

„Ökosoziales Bauen und Planen ist unser Gemeinwohl-Ansatz. Wir wollen Häuser bauen, die mehr Energie gewinnen als verbrauchen und schadstofffreie Materialien einsetzen“, so Gerhard Müller, Obmann der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Vorarlberg. Er nahm die Gemeinwohl-Unternehmen aus ganz Österreich in Götzis in Empfang und lud die GWÖ-Delegation am zweiten Tag zu einer Führung zu seinem Unternehmen müller wohnbau in Altach ein: Ins Maurerstüberl im Hauptgebäude in der Badstraße am Weg vorbei am Strohhaus in der Lirerstraße, weiter zur Werkshalle bis in die zauberhafte Betriebsküche. Das müller-Bau-Team wird überall mit wunderbarem, hausgemachtem Essen versorgt – egal, ob bei Schlechtwetter in der Werkshalle gezimmert oder bei gutem Wetter auf der Baustelle gemauert wird.

Die Ergebnisse des spannenden Austauschs in Götzis werden sich auch im Programm des geplanten Unternehmenskongresses der Gemeinwohl-Ökonomie Österreich wiederfinden. Das 360°-good-economy-Forum wird am 24. und 25. Oktober in Salzburg stattfinden. Mehr Infos zur Gemeinwohl-Ökonomie und zum Forum: https://austria.ecogood.org

zurück zur Startseite
alle NEWS aus Vorarlberg
Termine in Vorarlberg
GWÖ und Privatpersonen in Vorarlberg