Die Idee

Ist die GWÖ trotz aller bestehenden CSR-Programme notwendig?

2022-05-29T19:40:36+02:0027. März 2020|

Die meisten CSR-Instrumente haben sich als wirkungslos erwiesen, weil kritische Anforderungen nicht erfüllt werden. Die GWÖ hat die folgenden Anforderungen für effektive CSR definiert: Ganzheitlicher Ansatz (umfasst grundlegende Verfassungswerte) Umfassend Messbar Vergleichbar Verständlich Externe Rechnungsprüfung Rechtlich bindend

Ist es realistisch, Mitbestimmung in Unternehmen zu etablieren?

2022-05-29T19:41:01+02:0027. März 2020|

In vielen Ländern ist die Mitbestimmung in großen Unternehmen bereits vorgeschrieben (z.B. Betriebsrat und Arbeitnehmervertretung im Vorstand). Die GWÖ fordert aus drei Gründen eine Ausweitung der Mitbestimmung: Die Menschenwürde verlangt, dass alle Menschen, die an einem Projekt beteiligt oder direkt davon betroffen sind, in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. Empirische Untersuchungen zeigen, dass die Beteiligung der Arbeitnehmenden [...]

Ist es realistisch, eine Wirtschaft ohne Wettbewerb zu haben?

2022-01-02T08:32:10+01:0027. März 2020|

Aggressiver Wettbewerb hat im Vergleich zu kooperativem Verhalten viele Nachteile. Kooperation statt Konkurrenzverhalten sollte belohnt werden. Studien zeigen, dass Kooperation mehr motiviert als Wettbewerb. Kooperation funktioniert durch gute Beziehungen, während Wettbewerb auf Stress, Burnout, Mobbing usw. beruht.

Wer überprüft die Ergebnisse der Gemeinwohl-Bilanz?

2022-01-02T08:32:18+01:0027. März 2020|

Die Bilanz des Gemeinwohls wird von unabhängigen, zertifizierten GWÖ-Prüfern durch ein externes Audit geprüft. Eine Peer-Evaluierung ist ein erster Schritt zu einem vollständigen Audit und gibt Unternehmen die Möglichkeit, voneinander zu lernen.

Was ist das Gemeinwohl?

2022-01-02T08:33:33+01:0027. März 2020|

Es gibt viele Definitionen des Gemeinwohls. Innerhalb der GWÖ-Bewegung wird die Auffassung vertreten, dass die Gesellschaft noch demokratisch bestimmen muss, was genau dies bedeutet. Die Gemeinwohl-Matrix ist unser aktueller Vorschlag für eine Definition des Gemeinwohls, aber sie ist nicht in Stein gemeißelt und sollte im Laufe der Zeit adaptiert werden.

Was ist die Gemeinwohl-Ökonomie?

2022-01-02T08:33:41+01:0020. März 2020|

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) ist ein Wirtschaftsmodell, das ein gutes Leben für alle in Harmonie mit dem Wohlergehen des Planeten in den Vordergrund stellt. Was das Gemeinwohl konkret ausmacht, wird demokratisch unter Bezugnahme auf vier Gruppen ethischer Werte bestimmt: Menschenwürde, Solidarität und soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz und demokratische Mitbestimmung.

Ist die GWÖ Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft?

2022-05-29T19:41:14+02:0020. März 2020|

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist auch auf dem Gebiet der Wissenschaft und Forschung zunehmend aktiv. Der Akteur*innenkreis Wissenschaft und Forschung sowie der Forschungsverein Gemeinwohl-Ökonomie beteiligen sich an Forschungsprojekten und entwickeln Instrumente zur Verbesserung der Gemeinwohl-Bilanz. Zu diesem Zweck betreibt der Verein eine Vernetzungsplattform mit mehr als 150 Wissenschaftlern. Im Juni 2018 wurde ein von Dr. Günter Koch koordinierter [...]

Wo genießt die GWÖ offizielle politische Unterstützung?

2022-05-29T19:41:19+02:0020. März 2020|

Die ersten Gemeinden mit einer Gemeinwohl-Bilanz sind Mäder und Nenzing in Vorarlberg, Österreich. In Deutschland nehmen Kirchanschöring in Oberbayern, Postbauer-Heng in der Oberpfalz und die schleswig-holsteinischen Gemeinden Breklum, Bordelum und Klixbüll eine Vorreiterrolle ein. Die deutschen Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Bremen und die Regionalregierung von Valencia in Spanien unterstützen die GWÖ in ihren Regierungsprogrammen gezielt. Der Europäische Wirtschafts- und [...]

Wie funktioniert die GWÖ?

2022-01-02T08:34:02+01:0020. März 2020|

Unternehmen, Universitäten, Gemeinden und andere Organisationen haben die Möglichkeit, eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen. Diese Bilanz basiert auf der Gemeinwohl-Matrix, die 20 Themen beschreibt, die den Beitrag eines Unternehmens zum Gemeinwohl sichtbar machen. Jedes Unternehmen kann maximal 1.000 Punkte erreichen. Damit kann erstmals das Ergebnis eines CSR-Standards über alle Branchen, Rechtsformen und Unternehmensgrößen hinweg verglichen werden. Die [...]

Nach oben